Die richtige Balance durch gesunde Ernährung

pixabay – © Couleur

Diäten und sündhaft teure Produkte zum Abnehmen bringen sicherlich Erfolg. Doch beim Eintreten des Jo-Jo-Effekts wird klar: Dauerhaft schlanker Körper ist nur durch die ausgewogene Ernährung möglich. Mit paar Tipps ist die richtige Balance durch gesunde Ernährung wirklich möglich.

Qualitativ hochwertige Ernährung – Voraussetzung für einen gesunden Körper

Wer hätte nicht gern ausschließlich hoch qualitative Nahrungsmittel auf seinem Tisch? Doch Bio-Lebensmittel sind in der Regel teurer. Dies ist der Grund, warum die meisten Deutschen weiterhin lieber Lebensmittel mit minderer Qualität kaufen. Dabei bedeutet eine qualitativ hochwertige Ernährung nicht unbedingt, immer und alles in einem Bio-Laden kaufen zu müssen. Denn eine günstige Umstellung des Ernährungsplans ist tatsächlich möglich. Anstatt jeden Tag billiges Fleisch zu essen, ist es sowohl gesünder, als auch preiswerter, zwei Mal in der Woche etwas teureres Fleisch beim Metzger zu kaufen. Heimisches saisonales Obst und Gemüse ist ebenfalls eine gesündere und oft preiswertere Auswahl. Dieses enthält all die wertvollen Inhaltsstoffe, welche bei den Produkten aus dem Supermarkt beim Lagern und Transport verloren gehen.

Ein Lebensmittel für mehrere Tage – mit ein bisschen Kreativität ist dies möglich!

Meist landen die Reste von Lebensmitteln einfach im Mülleimer. Dabei können diese einfach für den nächsten Tag dazu verwendet werden, ein anderes Rezept auszuprobieren. Durch die Kombination mit anderen Lebensmitteln wird das Grünkohl am nächsten Tag erneut so richtig lecker!

Vorsicht bei der Fettzufuhr

Die meisten Deutschen beziehen die Energie aus tierischen Fetten, bzw. aus Fleisch. Pflanzliche Fette sorgen jedoch nicht nur für mehr Abwechslung auf dem Speiseplan, sondern schonen unsere Gesundheit und unseren Geldbeutel.
Kohlenhydrate als wichtige Energielieferanten werden daneben meist aus Süßigkeiten und Weißbrot bezogen. Eine gesündere und preiswertere Alternative sind Kartoffel, Bohnen und Haferflocken.

Kalorienarme Sattmacher – eine gesündere Auswahl

Der Hunger kann mit Salat genausogut gestillt werden wie mit Fleisch. Dabei liefern 100 Gramm Salat gerade Mal 14 Kalorien. Auf diese Weise wird man satt anstatt übergewichtig. Neben Salat kann auch zu Hülsenfrüchten, Obst und Vollkornprodukten gegriffen werden.

Das Essen muss man richtig genießen

Wer sein Essen in der Mittagspause einfach herunterschlingt, um die Mahlzeit so schnell wie möglich hinter sich zu bringen, nimmt den Geschmack des Essens im Grunde gar nicht wahr. Dabei sollte man sein Essen genießen. Wenn man bedenkt, dass das Sättigungsgefühl erst nach etwa 20 Minuten einsetzt, wird schnell klar, warum ein schnelles Essen für zusätzliche Kilos sorgt. Anstatt sich also mit Heißhunger über das Mittagessen zu stürzen, ist es weitaus besser, seine Mahlzeit und die Mittagspause in Ruhe zu genießen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.