Das Life Balance Modell

pixabay – © whatsinprague

Sein Leben im Gleichgewicht zu halten ist eine Kunst, die nicht jeder Mensch kann. Aber man kann es lernen. Das Glück liegt in uns selber und kommt immer auf die Betrachtungsweise eines jeden Einzelnen an. Es gibt ein schönes Sprichwort: “ Wer immer Glück hat, weiß nicht was Glück ist“. Zudem ist jeder Mensch anders. Die Frage steht im Raum, wann ist ein Mensch glücklich? Macht Geld glücklich oder macht Gesundheit glücklich?

Arbeit, Familie und Gesundheit und Finanzen

Erfahrungen lehren uns, dass es auf die richtige Mischung ankommt. Es gibt ein Life Balance Modell aus vier Säulen.
Das sind Beruf und Finanzen, Familie und Freunde, Gesundheit und Kultur- und der Sinn des Lebens.
Befinden sich diese vier Säulen im Einklang, dann ist unsere Welt in Ordnung. Aber der sogenannte Einklang ist bei jedem Menschen individuell.
Viele Menschen in unserer schnelllebigen Zeit streben nur noch nach Geld. Sie betrachten Geld als Macht. Aber ist das wirklich so?
Was machen gerade diese Leute, wenn die Gesundheit nicht mehr vorhanden ist? Richtig, dann können sie auch keine Gelder verdienen. So greift eine „Säule“ in die andere.
Ohne Gesundheit können Sie kein Geld verdienen, ohne Geld keine Kultur und keine Zufriedenheit in der Familie.

Was ist die richtige Balance?

Die Wertigkeit einer jeden Säule muss letztendlich jeder für sich herausfinden. Sie selber müssen spüren, was für Sie Glück und Zufriedenheit bedeutet. Pflegen Sie Ihre Familie und sind Sie dankbar dafür was Sie alles haben, was andere nicht haben.
Diese Betrachtungsweise ist die Richtige. Oft ist ja so, dass gerade die Menschen einem hohen Bankkonto nicht gezwungenermaßen glücklich sind. Betrachten Sie Ihre Welt positiv und nicht negativ. Sind sie dankbar, dass sie arbeiten dürfen und trotzdem noch Zeit für Ihre Familie finden! Die wichtigste Säule der Balance ist die der Gesundheit, denn ohne Gesundheit gelingt nichts im Leben.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.